dicke akten kompakt know how

Ziel.

Steigern Sie Ihr Know-how in den Bereichen:

Die Workshops sind kompakt, praxisnah und aktuell.

Wenn Sie alle 5 Tage absolvieren, haben Sie die Ausbildung zum/r Business Continuity/Resilienz-Manager*in durchlaufen!

Die Workshops können aber entsprechend Ihrem Interesse auch einzeln gebucht werden.

 

Kompakt.Know-how Risiko-Management

Inhalt. Ein-Tages-Seminar

  • Normative Anforderungen der jeweiligen Branchen
  • Anhand der fiktiven Stadt InfraCity erarbeiten Sie mögliche Gefahren und Bedrohungen.
  • Risikoidentifikation und -bewertung
  • Erarbeitung von Gefahrenlisten
  • Festlegen der Risikobewertungskriterien
  • Risikoerfassung
  • Risikoauswertung / Analyse mit Hilfe von gängigen Tools
  • Enterprise Risk Management

Termine.

Mittwoch von 10.00 bis 18.00
2. Dezember 2020

 

Kompakt.Know-how Störungs- und Notfall-Management

Inhalt. Ein-Tages-Seminar

  • Grundlagen des Incident- und Störungs- / Notfalls-Managements
  • Aufbau einer Notfall-Organisation inkl. Personaleinteilung anhand von InfraCity
  • Erarbeitung von Notfallplänen
  • Anwendung der Notfallpläne (praxisnahes Szenariotraining)

Termine.

Donnerstag von 9.00 bis 17.00
3. Dezember 2020

 

Kompakt.Know-how Krisen-Management

Inhalt. Ein-Tages-Seminar

  • Grundlagen des Krisen-Managements
  • Aufbau eines Krisenstabs inkl. Personaleinteilung anhand von InfraCity
  • Erarbeitung von Einsatzunterlagen (Leitfäden) für KM
  • Training anhand von diversen Szenarien in InfraCity

Termine.

Freitag von 9.00 bis 17.00
4. Dezember 2020

 

Kompakt.Know-how Corporate Security Management

Inhalt. Ein-Tages-Seminar

  • Grundlagen des Corporate Security Managements
  • Prozesse im Security Management
  • Strategie-Elemente
  • Aufbau physische Sicherheit
  • Aufbau Informationssicherheit
  • Aufbau der Security-Organisation
  • rechtliche Grundlagen

Termine.

Dienstag von 9.00 bis 17.00
1. Dezember 2020

 

Kompakt.Know-how Krisenkommunikation mit Medientraining

Inhalt. Ein-Tages-Seminar

Theoretische Grundlagen der Krisenkommunikation

  • Besonderheiten der Krisenkommunikation mit Best Practice Beispielen
  • Formulierung von angemessenen Statements
  • Was darf gesagt werden / Was gilt es zu vermeiden?
  • Do’s and Don’ts der Krisenkommunikation

Praxis:

  • Statements vor der Kamera
  • Wirkung des Interviewten auf Zuhörer und Zuseher
  • Setting der Aufnahme
  • Muss mit Medienvertreter/innen immer und jederzeit gesprochen werden?
  • Ihre Rechte vor der Veröffentlichung eines Beitrag

 

Termine.

Montag von 9.00 bis 17.00
30. November 2020

 

 

Zielgruppe.

Mitarbeiter*innen und Verantwortliche im

  • Business Continuity Management
  • Risikomanagement
  • Notfallmanagement
  • Corporate Security / Sicherheits-Management
  • IT-Sicherheit und Notfallplanung

 

Da mit der ÖNORM S 2412:2017 die bisherigen Aufgaben des Business Continuity Managerments ins „Resilienz-Management“ einfließen, verwenden wir beide Bezeichnungen.


Preis.

995,– Euro für einen Tag + 20% USt. Es gelten unsere AGB

mind. 4 / max. 8 Teilnehmer*innen
Die Tagespauschale enthält den Workshop in Kleingruppe, Unterlagen, alkoholfreie Getränke und Mittagessen.

Veranstaltungsort: Wien

 

Information/Anmeldung zum Workshop