Für eine Eskalationsübung wird ein Szenario einer Störung oder Notfalls entwickelt, der sich zur Krise ausweitet (eskaliert).

Folgende Gründe können zur Eskalation führen:

  • nachhaltige Auswirkung auf Ihre Leistung für Ihre Kunden
  • Bedrohung von Gesundheit bzw. Leib und Leben von Personen
  • unübersichtliche Lage
  • unbekannte Dauer der Situation

Nun stellen sich folgende Fragen:

  • Wie geht Ihr Unternehmen mit einer solchen kritischen Situation um?
  • Wer wird informiert?
  • Wer entscheidet, welche Maßnahmen (Störungs-, Notfalls-, Krisen-Management) ausgelöst werden?
  • Wie läuft die Einberufung bis zur tatsächlichen Einsatzbereitschaft ab?
  • Wie funktioniert die interne und externe Kommunikation?
  • Wie läuft die Konstituierung ab?

und vieles mehr…

 

Ziel der Übung ist,

  • das Verständnis Ihrer Mitarbeiter*innen schulen: was ist eine Störung, ein Notfall, eine Krise für Ihr Unternehmen?
  • den gedachten Ablauf zu testen
  • die Sicherheit der Entscheidungsträger im Umgang mit dem Prozess und der Verantwortung zu steigern
  • mögliche Stolpersteine aufzuzeigen.
  • ein Test, ob personelle Ressourcen und technische Mittel ausreichend vorhanden sind.

 

In Ihrem Unternehmen – zu Ihrem gewünschten Termin

an einem Werktag, am Wochenende, zu jeder Tages- und Nachtzeit, an Feiertagen…

 

Nach der Eskalationsübung erhalten Sie einen ausführlichen Bericht
mit Beobachtungen unserer Experten

  • zu Ihren Stärken und Potentialen sowie
  • bei Bedarf mit Empfehlungen zur Weiterentwicklung.

 

Anfragen zur Inhouse.Übung


Das sagen unsere Kund*innen